07.06.2012

Hosen flicken mit Saumband


Ich musste wollte die kurze Hose meines Sohnes wieder flicken, weil sie sich wieder in ihre Einzelteile auflöste. Die Qualität ist auch nicht mehr wie sie mal war. Die Jeansstoffe werden immer dünner und ich habe ein halbes Dutzend Hosen zum flicken hier in meiner Schublade liegen. So kurz vorm Urlaub musste ich aber wieder ran. Diese Hose habe ich schon mal repariert, doch wie schon gesagt, sie Löcher haben sich an anderen Stellen durchgeschummelt. Diesmal habe ich Bügel- und Saumband für die Unterseite benutzt, das verwendet man wie Vliesofix, es haftet auch sofort beim Bügeln. Gibts auch bei Ikea zu kaufen, mein Bügelband ist vom Discounter.

So gehts: Das Saumband wird auf ein passendes Stoffstück aufgebügelt und nun wird das beschichtete Stoffstück auf die linke Stoffseite, da wo da Loch ist, aufgebügelt. Es ist vor Vorteil große Löcher erstaml zu "versiegeln", bis man mit dem Nähen weitermacht, sonst franzt es und stopft nicht das Loch.



Ich lasse die Bilder sprechen, hier habe ich auch schon eine genaue Anleitung geschrieben.


Liebste Grüße
Eve

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar, vielen Dank!! glg Eve

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.