01.10.2013

Betonkerzenständer

Ich habe mit Beton experimentiert und es ist was geworden. Wowi, ich hätte nicht gedacht, dass es doch so einfach ist mit Beton zu basteln. Einige Formen habe ich schon seit letzten Weihnachten gesammelt z.B. diese Form aus dem Lego Weihnachtskalender. Und daraus ist dieser schöne Beton-Kerzenhalter geworden.




Ich habe verschiedene Kerzenständer aus dieser Form gegossen. Bei einigen Formen habe ich ein Teelichtglas eingesetzt, bei anderen eine lange Kerze eingesetzt oder einfach ein Plastikgefäß als Platzhalter eingesetzt. Ich wollte einfach wissen, wie sich die verschiedenen Materialien zueinander verhalten.

Fazit: Bei jeder neuen Betonmischung war es etwas anders. Einmal konnte ich die lange Kerze einfach rausnehmen, beim nächsten Mal wieder nicht, obwohl geölt. Ein Glaseinsatz ist sehr fest und kann nicht entnommen werden aber dafür verhalten sich die Teelichthalter jedesmal anders. Bei meiner ersten Betonmischung konnte ich alle Teelichthalter, die als Platzhalter eingesetzt wurden, wieder entnehmen, bei der nächsten Charge wieder nicht. Und obwohl ich die Betonkerzenhalter einige Tage habe trocknen lassen, brauchte der Beton nocht einen Tag an der Luft zum durchtrocknen. Man sieht es auch gut am zweiten Bild, die Seiten sind noch feucht.

Es macht mir wirklich Spaß mit Beton zu werkeln und ich habe noch einige andere Formen gegossen.

Bald mehr...

xoxo
Eve

Kommentare:

  1. Eine sehr schöne Idee! ich bin gespannt auf Deine weiteren Experimente. Das mit dem Beton möchte ich nämlich demnächst auch mal ausprobieren.
    Liebe Grüße!
    Ulrike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ulrike! Danke, und Dir viel Erfolg beim ausprobieren...kannst gleich Estrichbeton kaufen, hier brauchst Du nur mit Wasser anmischen! lg Eve

      Löschen

Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar, vielen Dank!! glg Eve

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.