07.10.2013

Pflanztopf aus Beton

Guten Morgen:) Heute gibt es mal wieder einen Post über Zement bzw. meine Zementerfahrungen. Dieses Pflanzgefäß habe ich für eine Pflanze gebaut, die es dringend benötigt hat. Seit Jahren stand sie im Bad und ich habe sie noch NIE umgepflanzt seit dem Kauf vor ca. 5 Jahren. Sie wurde von mir leider immer etwas stiefmütterlich behandelt, doch sie wuchs und wuchs von Jahr zu Jahr! Vielleicht lag es auch am Bad-Klima? Jedenfalls, wirkt die Pflanze jetzt viel größer und irgendwie eleganter mit dem Beton-Pflanzgefäß. Ich bin sehr zufrieden und freue mich bei jedem Anblick auf Neue!


TIP: Beim Baumarkt habe ich Portland-Zement gekauft, doch das nächste Mal würde ich eher zu Estrichzement greifen, weil hier nur mit Wasser angerüht wird. Beim Portland-Zement wird mit einen Teil Sand, Wassser und Zement gut vermischt. Natürlich kommt jedes Mal eine andere Charge dabei raus, doch das stört mich nicht wirklich. Übrigens: Mit Kunststoff verbindet Beton sich nicht und muss deshalb auch nicht geölt werden. Der Beton kann einfach rausgenommen werden oder das Plastik muss aufgeschnitten werden. Easy!


Schöne Woche!
Eve

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar, vielen Dank!! glg Eve

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.